Medienprofil

Kunst + PGW

Wir werden tagtäglich von vielen verschiedenen Themen beeinflusst, dabei können unterschiedliche Bereiche eine Rolle spielen. Unser gesellschaftliches Zusammenleben wird, z.B. von der Politik und verschiedenen Konflikten und unterschiedlichen Mitgestaltungsmöglichkeiten bestimmt. Doch auch Bilder, Filme, Gebäude und Produkte gestalten unsere Umwelt, Gesellschaft und Arbeitswelt und somit auch unser Zusammenleben. Unser Zeitalter ist geprägt von einem stetigen Wandel. Innerhalb dieser Wandlungsprozesse entstehen viele Innovationen, wie z.B. die Digitalisierung sowie auch Probleme, die in diesem Profil genauer betrachtet werden. Wir analysieren und interpretieren, wie wir unserer Welt mitbestimmen und mitgestalten. Die Fächer Kunst und PGW ergänzen sich wunderbar und verdeutlichen die Schnittstellen zwischen Kreativität, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Wenn Du dich kreativ und analytisch mit deiner Umwelt auseinandersetzen möchtest, indem Du gerne sowohl digital, als auch analog kreativ arbeiten möchtest, dann melde Dich zu diesem Profil an.

Du malst, zeichnest, fotografierst und gestaltest gerne mit deinen Händen oder Du arbeitest mit digitalen Bildbearbeitungsprogrammen, wie Photoshop, Filmschnitt, 2D und 3D Programmen?

Du setzt Dich gerne mit politischen Systemen, dem gesellschaftlichen Wandel, den damit verbundenen Innovationen und mit internationaler Politik und wirtschaftlichen Themen auseinander?

Dann ist das Medienprofil genau das Richtige!

  1. Semester:

Design und das politische System stehen im ersten Semester im Zentrum. Am Anfang des Semesters wird es eine Einführung in einen Teilbereich der digitalen Gestaltungsmedien geben. Diese werden in der Plakatgestaltung angewendet und erste Verknüpfungen zu dem Fach PGW gebildet. In PGW werden parallel dazu das politische System und die verschiedenen Akteure als Thema unterrichtet. Hierbei spielt der gemeinsame Nenner der politischen Plakatgestaltung eine Rolle. Es kommt neben dem digitalen Arbeiten auch das analoge Arbeiten innerhalb des Teilbereichs Produktdesign vor.

  1. Semester:

Die Architektur und der Strukturwandel innerhalb der Gesellschaft und Arbeitswelt stehen im zweiten Semester im Mittelpunkt. Dabei wird die Frage, „Wie wollen wir in Zukunft gemeinsam leben und arbeiten?“ in der Architektur und in PGW behandelt. Dies wird in realen Gebäudemodellen oder durch digitale 3D-Modelle visualisiert. Analytisch werden die verschiedenen gesellschaftlichen Wandlungsprozesse und wie wir zu guten Lösungen kommen in PGW genauer untersucht.

  1. Semester:

Das dritte Semester steht unter dem Motto, „Welche Konflikte sind aktuell und wie können wir auf sie aufmerksam machen?“. Dabei werden wir in PGW die internationale Politik, deren Konflikte und Handlungsmöglichkeiten untersuchen. Um auf diese Konflikte aufmerksam zu machen, werden wir anhand der Kunst Möglichkeiten suchen und finden, indem wir die bereits erlernten Techniken, sowohl digital und analog mit einander kombinieren.

  1. Semester:

Innerhalb des vierten Semesters beschäftigen wir uns mit wirtschaftlichen Themen, dem Film und der Fotografie und Frage „Kunst oder Kommerz?“. Dabei steht innerhalb der künstlerischen Auseinandersetzung das Foto, bzw. der Film und dessen Montage im Mittelpunkt. Wir werden die Aufnahmen als Rohmaterial betrachten und sie mit einander kombinieren, sodass auch hier eine Schnittstelle zu den wirtschaftlichen Themenfeldern entsteht.

 

Semesterthemen PGW Kunst Fächerübergreifende Projekte
I.Welchen Einfluss hat die Plakatgestaltung auf politische Inhalte? Politisches System

Demokratie, Politische Theorien und Zukunft der Demokratie,

Design und Medien

Plakat und Produktdesign (Innerhalb der Projekte wird digital und analog gearbeitet)

 politisches Plakatdesign, bzw. Mediendemokratie
II.Wie hat sich die Gesellschaft verändert?- Inwiefern sollten diese Aspekte in die Stadtentwicklung, bzw. in die moderne Architektur einfließen? Gesellschaft und Gesellschaftspolitik Architektur

 

Architekturmodelle für zukünftiges Leben und Arbeiten, Stadtentwicklung (Stadtsoziologie und Bezüge auf das Thema 3D und 3D- Druck)
III.

Welche Konflikte sind aktuell und wie machen wir auf sie aufmerksam?

Globale Probleme/Internationale Politik Freie Kunst und Portraitmalerei Besichtigung aktueller Ausstellungen
IV. Kunst oder Kommerz?
Wirtschaftssystem und Wirtschaftspolitik Film und Fotografie Zusammenarbeit mit Postproduktionen

Medienprofil Präsentation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s